Aktuelles

md scal 2017 0730 156 KopieAktiv gelebte Partnerschaft

Auf einer sechstägigen Konzertreise in den Sommerferien nach Kassel konnten Kirchenchor, Evangeliums-Chor und Orchester wieder einmal die seit über 20 Jahren aktiv gelebte Partnerschaft mit Sängerinnen und Sängern aus der Oberlausitz vertiefen. Insgesamt 24 Mitreisende kamen aus den Gemeinden von Oppach und umzu, um mit den Schwanewedern in Kassel unter Leitung von Winfried Schwarz ein gemeinsames Konzert zu geben und einen katholischen Sonntagsgottesdienst in Baunatal musikalisch zu gestalten. Daneben war viel Zeit für gemeinsames Üben und für ein touristisches Programm, das für alle Interessen etwas zu bieten hatte. Natürlich kamen auch die persönlichen Gespräche nicht zu kurz. Schon jetzt freuen sich alle auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.    

weitere Fotos: Kassel_2017

md scal Lutherrose KopieMusikalischer Höhepunkt im „Lutherjahr“

Sie sind der musikalische Höhepunkt im Programm unserer Gemeinde zum Jubiläum „500 Jahre Reformation“: Die drei Aufführungen des Oratoriums „Gaff nicht in den Himmel – Martin Luther – Reformation heute“ von Dieter Stork (Text) und Matthias Nagel (Musik). Seit Jahresbeginn bereiten sich der durch Gastsängerinnen und -sänger verstärkte Kirchenchor, der Evangeliums-Chor und ein erweitertes Orchester unter Leitung von Winfried Schwarz auf die beiden Aufführungen in Schwanewede am Sonnabend, 21. Oktober, um 19.30 Uhr, und am Sonntag, 22. Oktober, 17 Uhr, sowie am Sonnabend, 28. Oktober, um 19 Uhr in der Stadtkirche von Bremen-Vegesack vor. In den Wochen bis zu diesen Terminen stehen die entscheidenden gemeinsamen Hauptproben an.

Durch seine freundschaftlichen Beziehungen zu Textdichter Dieter Stork ist es Chorleiter Schwarz außerdem gelungen, den 82-Jährigen zu einem Vorbereitungsabend in Schwanewede gewinnen zu können. Der genaue Termin steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben. Storck will an diesem Abend über seine Motivation und die Entstehung des Gesamtwerkes berichten und auf Fragen eingehen. Der Chor wird außerdem die eine oder andere Kostprobe aus dem Werk geben. Außerdem beginnt mit dieser Veranstaltung der Kartenvorverkauf für die beiden Aufführungen in Schwanewede und für das Gastspiel in Bremen-Vegesack. Ein Eintrittsgeld von 10 Euro je Karte (Schüler und Studenten 6 Euro) ist notwendig, um die nicht geringen Kosten der drei Aufführungen abdecken zu können.

„Eine unmissverständliche und unnachahmliche Text- und Musiksprache der beiden Autoren zeichnet in dem Oratorium das Leben und Wirken Martin Luthers im Gesamtkontext der Reformationszeit nach“, heißt es in einem Vorwort des Text und Noten herausgebenden Verlages. In relativ kurzen Miniaturen hat Matthias Nagel die Texte von Dieter Stork in einer Stilistik vertont, die von Renaissancemusik über Chansons bis hin zu Popballaden reichen - eindeutig, eindrücklich, einprägsam.

Wer ist online?

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online